http://www.karinajett.com/-hrx
Wie Lego-Spielzeug: Im australischen Alice Springs warten Flugzeuge auf ihre Rückkehr in den Linienverkehr.

Flugzeugparkplatz im Outback : Schlaf in der Wüste

Gew?hnlich sind zu jeder Tages- und Nachtzeit eine halbe Million Menschen in der Luft, Platz für diese Flugzeuge war am Boden nie vorgesehen. Wo parken jetzt eigentlich all diese Maschinen?
Für die K?chin soll das Leben Spa? vor allem Spa? bereiten: Das zeigt sich auch auf diesem blumigen Teller.

Baseler Restaurant ?Stucki“ : Wo liegt der Schlüssel zum Glück?

Tanja Grandits will vor allem Spa? im Leben. Und am liebsten kocht sie. Genau diese Kombination hat die Chefin der Baseler Feinschmeckerinstitution ?Stucki“ zur besten K?chin der Schweiz werden lassen. Die Kolumne Geschmackssache.

Die aktuelle Ausgabe : Das F.A.Z.-Magazin zum Download

Die liebsten Schmuckstücke der F.A.Z.-Redakteurinnen, die bewegenden Geschichten von Zeitzeugen zum Kriegsende, und alles über 50 Jahre ?Let It Be“ der Beatles – im neuen F.A.Z.-Magazin – hier zum Download.

Lieblings-Schmuckstücke : Ein Stück von mir

Man bekommt ihn geschenkt, erbt ihn oder erwirbt ihn in besonderen Momenten: Schmuck ist oft bedeutungsgeladen. Elf F.A.Z.-Redakteurinnen erz?hlen von dem Stück, das ihnen besonders lieb und teuer ist.
Schon mit eigenem Couture-Haus: Yorn im Jahr 1963 bei der Arbeit

Modedesigner Yorn : Ganz leicht ins Glück

Bei Christian Dior lernte Yorn alles, was er sp?ter in seiner langen Karriere als Modemacher brauchte. Dior verdankte Jürgen Michaelsen auch seinen Künstlernamen – und blieb dabei immer bei sich.
Ein kulinarischer Klassiker: Der Toast Hawaii.

Kochen wie in den Fünfzigern : Die Rückkehr des Toast Hawaii

Corona hat enthüllt, dass die fünfziger Jahre nicht so weit weg sind, wie sie scheinen. Das gilt nicht nur gesellschaftlich, sondern auch kulinarisch. Wer nicht mehr reisen kann, holt sich die Ferne nach Hause.
Bierverkauf übers Fensterla in Bamberg, kurz nach dem Shutdown

Blog | Reinheitsgebot : Eine Gastronomie ohne N?he?

An der Gastronomie h?ngen viele Arbeitspl?tze und Sehnsüchte. Jetzt darf sie in der Corona-Krise wieder ?ffnen. Wie kann das nach der Ischgl-Lektion aussehen? Ein Spaziergang durch Deutschlands Bierhauptstadt.

Party ohne Alkohol : Warum wollen so viele nu?chtern feiern?

Eigentlich k?nnte man annehmen, dass sich junge Menschen angesichts Klimakatastrophe und Corona-Krise liebend gerne besaufen, als g?be es kein Morgen. Weil es das ja vielleicht wirklich nicht mehr lange so gibt. Doch das Gegenteil ist der Fall.
Ein Büro ist es nicht, ein zu Hause irgendwie auch nicht mehr: das Homeoffice.

Kolumne : Fünf Dinge, die am Homeoffice nerven

Homeoffice klingt himmlisch: L?nger schlafen, Jogginghose statt Jeans, nicht durch den Regen zur Arbeit radeln müssen. Eine Illusion, findet unsere Autorin: In Wahrheit ist Homeoffice die H?lle.

In der Corona-Krise : Influencerinnen allein daheim

Wie ist es eigentlich für diejenigen, die sonst viel reisen, wenn sie in der Corona-Krise nur noch daheim sind? Vier Influencerinnen haben uns verraten, wie sie jetzt runterkommen. Und siehe da: Die entspannen ja echt!
汤姆叔叔-在线视频