http://www.karinajett.com/-gpf-9z1rx

Kretschmann zu Corona : ?Vor dem Klimawandel hab ich mehr Respekt“

  • Aktualisiert am

Winfried Kretschmann (Bündnis 90/Die Grünen), Ministerpr?sident von Baden-Württemberg, mahnt vor einer zu schnellen Lockerung der Ma?nahmen. Bild: dpa

Baden-Württembergs Ministerpr?sident rechnet mit Ermüdungseffekten im Kampf gegen Corona und wirbt für eine ?neue Normalit?t“ ohne ?feuchtfr?hliche Gro?parties“. Er warnt zudem, dass die Folgen des Klimawandels die der Pandemie weit übertreffen k?nnten.

          1 Min.

          Die Erfolge bei der Eind?mmung des Coronavirus bergen nach Meinung des baden-württembergischen Ministerpr?sidenten Winfried Kretschmann auch die Gefahr einer neuen Infektionswelle. Er gehe davon aus, dass Ermüdungseffekte eintreten, sagte der Grünen-Politiker der Deutschen Presse-Agentur. ?Das ist ja auch nur menschlich.“ Es liege an der Politik, unermüdlich darauf hinzuweisen, wie wichtig die disziplinierte Einhaltung der Ma?nahmen ist. ?Denn sie wirken, das sieht man jetzt.“

          Kretschmann warb für eine ?neue Normalit?t“ im Umgang miteinander und im gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Leben. ?Eine Normalit?t, in der Abstand halten und Hygienevorschriften im Mittelpunkt stehen und allen klar ist, dass manches einfach nicht geht“, sagte er. ?Gro?e Veranstaltungen mit dicht gedr?ngten Menschenmassen, feuchtfr?hliche Gro?parties wie der Cannstatter Wasen sind auf absehbare Zeit einfach nicht drin.“

          Den Klimawandel h?lt der baden-württembergische Ministerpr?sident  allerdings für noch gef?hrlicher als die Corona-Pandemie. ?Wenn wir den nicht gebremst kriegen, wird er die Corona-Krise in den Auswirkungen noch in den Schatten stellen“, sagte der Grünen-Politiker. Vor dem Klimawandel habe er weit mehr Respekt. ?Der Klimawandel kann die ganze Welt nachhaltig erschüttern und ihn k?nnen wir nicht irgendwann einfach wegimpfen.“ Die Folgen w?ren Naturkatastrophen, Ernteausf?lle, Hunger- und Hitzetote, Flüchtlingsstr?me und ganze Landstriche, die wegen Dürre oder überflutung unbewohnbar sind. ?Das hat fast eine apokalyptische Anmutung“, sagte Kretschmann. ?Wenn das auf uns zukommt, dann gnade uns Gott.“

          Weitere Themen

          Tegel kann am 15. Juni schlie?en

          Berliner Flughafen : Tegel kann am 15. Juni schlie?en

          Berlin und Brandenburg haben sich gegen den Bund durchgesetzt. Das bringt auch Probleme. Denn das neue Terminal für Staatsg?ste am BER ist noch nicht fertig – Pr?sidenten müssten neben Touristen einchecken.

          Topmeldungen

          Plan für Europa: Kanzlerin Merkel kommt zu einer Pressekonferenz mit Frankreichs Pr?sident Macron, der per Video zugeschaltet ist.

          Merkel-Macron-Plan : Es geht um mehr als den Wiederaufbaufonds

          Deutschland und Frankreich wollen nicht nur 500 Milliarden Euro für die Bew?ltigung der Corona-Krise in Europa. Der Plan von Merkel und Macron enth?lt viele weitere Vorschl?ge.
          Die Welt ist ein Sechseck: Flughafen Tegel aus der Luft.

          Berliner Flughafen : Tegel kann am 15. Juni schlie?en

          Berlin und Brandenburg haben sich gegen den Bund durchgesetzt. Das bringt auch Probleme. Denn das neue Terminal für Staatsg?ste am BER ist noch nicht fertig – Pr?sidenten müssten neben Touristen einchecken.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu best?tigen.
          汤姆叔叔-在线视频