http://www.karinajett.com/-hf2

F.A.Z. Essay Podcast : Arbeit am Mythos

Vor hundert Jahren wurde Karol Wojtyla geboren. Als Papst Johannes Paul II. schrieb er zwischen 1978 und 2005 Weltgeschichte. Doch die Geschichte des ersten Polen auf dem Stuhl des Bischofs von Rom ist l?ngst noch nicht geschrieben, hei?t es in der neuen Folge des Essay-Podcasts.
Du sollst Dir ein Bild machen:Portr?t von Johannes Paul II. an der Front des Bischofshauses in Krakau am 15. Oktober 2005

100 Jahre Johannes Paul II. : Arbeit am Mythos

An diesem Montag vor hundert Jahren wurde Karol Wojtyla geboren. Als Papst Johannes Paul II. schrieb er zwischen 1978 und 2005 Weltgeschichte. Doch die Geschichte des ersten Polen auf dem Stuhl des Bischofs von Rom ist l?ngst noch nicht geschrieben.

Blogs | F.A.Z. Essay Podcast : Die Zukunft beginnt jeden Augenblick

Seitenfüllend, gelehrt, zeitraubend – die Texte auf der Seite ?Die Gegenwart“ scheinen auf den ersten Blick nicht zu einer Nachrichtenseite wie FAZ.NET zu passen. Warum es sich trotzdem lohnt, sie zu lesen und ausgew?hlte Beitr?ge auch anzuh?ren, erkl?rt F.A.Z.-Redakteur Daniel Deckers.
Computer-Visualisierung des neuen Mahnmals für die Schlachten von Rschew auf der Website des Projekts

Kriegsende 1945 : Russland und der Tag des Sieges

Das Kriegsgedenken in Russland war immer eine staatliche Inszenierung. Aber es war stets auch sehr viel mehr. Wie sich die Bedeutung des 9. Mai 1945 über die Jahrzehnte gewandelt hat. Ein Essay.

F.A.Z. Essay Podcast : Bibel, Axt und Zeitungen

Die Corona-Pandemie stellt die amerikanischen Qualit?ts-Medien vor ein Dilemma: Um Ausgewogenheit zu dokumentieren, müssen sie auf Desinformationskampagnen reagieren. Wer profitiert?, fragt die neue Folge des Essay-Podcasts.

Washington und die WHO : Trumps China-Paradox

Trump geht immer wieder gegen internationale Gremien vor, wie jetzt die WHO. Er erreicht damit genau das Gegenteil dessen, worauf er zielt: China wird dadurch immer st?rker.

BND-Urteil : Grenzen der Aufkl?rung

Dass auch Geheimdienste wie der Bundesnachrichtendienst kontrolliert werden, ist nur angebracht. Seine notwendige Kontrolle darf seine Kernt?tigkeit nicht unm?glich machen.

Reaktionen auf Merkel-Macron : Ein neues Europa?

Armin Laschet ergreift die Gelegenheit und tritt in gro?e europapolitische Fu?stapfen. Wo aber sind die Fu?stapfen für Friedrich Merz?

BND im Ausland : Keine Narrenfreiheit

Deutsche Grundrechte gelten immer und überall – auch Amtstr?ger jenseits der Grenzen k?nnen sich nicht alles erlauben. Aber der BND muss arbeiten k?nnen.

Kritik an Ma?nahmen : Festival der Wahnparolen

Die Proteste gegen die Corona-Politik sind bunt. Da treffen sich Esoteriker, Impfgegner und immer mehr Rechte. Vor allem die AfD hat die Pandemie als Mobilisierungsthema entdeckt. Sie setzt einmal mehr auf das ?Pegida“-Rezept.

Masern : In die Kita nur mit Impf-Nachweis!

Die Masern-Impfflicht h?lt eine Lehre für die Corona Pandemie parat: Nur wenn einfache Regeln nicht freiwillig befolgt werden, ist staatlicher Druck n?tig.

Seite 1/14

  • Kunstformen der Natur: Das Coronavirus

    Trump und die Medien : Bibel, Axt und Zeitungen

    Die amerikanischen Qualit?ts-Medien stehen angesichts der Corona-Pandemie vor einem Dilemma: Um Ausgewogenheit zu dokumentieren, müssen sie auf Desinformationskampagnen reagieren. Wer profitiert?
  • F.A.Z. Essay Podcast : Europa neu denken

    Die Corona-Pandemie w?re ein guter Anlass für einen Paradigmenwechsel in der Europ?ischen Union. Warum projektgebundenes, f?deratives Handeln notwendig ist, erkl?rt die neue Folge des Essay-Podcasts.
  • F.A.Z. Essay Podcast : Heiliger Geist und Zeitgeist

    Dass Frauen zum evangelischen Pfarramt zugelassen wurden, beruhte auf der Allianz von zeitlosen Wahrheiten und historischen Gegebenheiten. Warum dieses Muster auch bei der Verdr?ngung von Frauen aus Kirchen?mtern eine Rolle spielte, erkl?rt der Essay-Podcast.
  • F.A.Z. Essay Podcast : An den Grenzen der Verfassung

    Das Modell der liberalen Demokratie schl?gt sich in der Pandemie überraschend gut. Es gilt, Leben zu schützen und dabei schonend mit den Grundlagen der freien Gesellschaft umzugehen – die neue Folge des F.A.Z.-Essay-Podcasts.
  • Kunstformen der Natur: Das Coronavirus

    Corona-Krise : An den Grenzen der Verfassung

    Das Modell der liberalen Demokratie schl?gt sich in der Pandemie überraschend gut. Es gilt, Leben zu schützen und dabei schonend mit den Grundlagen der freien Gesellschaft umzugehen. Ein Essay.
  • F.A.Z. Essay Podcast : Hungermord

    Das gr??te einzelne Verbrechen der Sowjetunion ist im Westen noch immer kaum bekannt: Die von Stalin verursachte Hungersnot in der Ukraine 1932/33. Eine Erinnerung in der neuen Folge des F.A.Z.-Essay-Podcasts.
  • F.A.Z. Essay Podcast : Willy Brandt ans Fenster!

    Im M?rz 1970 reiste Bundeskanzler Willy Brandt zum ersten deutsch-deutschen Gipfeltreffen nach Erfurt. Welche Rolle der BND und seine teils widersprüchlichen Informationen dabei spielten, erkl?rt die neue Folge des F.A.Z.-Essay-Podcasts.
  • Debatte um F?deralismus : Deutschland, einig Bundesstaat?

    Die Rationalit?t des deutschen Bundesstaates liegt nicht darin, regionale Vielfalt zu bewahren, sondern gleichwertige Lebensverh?ltnisse zu schaffen. Warum das nicht das letzte Wort sein kann – die neue Folge des F.A.Z.-Essay-Podcasts.
  • Erstes deutsch-deutsches Gipfeltreffen in Erfurt 1970: Die gut bewachte Menge harrt vor dem ?Erfurter Hof“ aus.

    Deutsch-deutscher Gipfel 1970 : Willy Brandt ans Fenster!

    Im M?rz 1970 reist Bundeskanzler Willy Brandt zum ersten deutsch-deutschen Gipfeltreffen nach Erfurt. Mit dabei: der BND. Doch die Informationen aus Pullach über die Lage in der DDR sind oft widersprüchlich. Ein Gastbeitrag.
  • F?deralismus : Deutschland, einig Bundesstaat?

    Es erscheint paradox: Die Rationalit?t des deutschen Bundesstaates liegt nicht darin, regionale Vielfalt zu bewahren, sondern gleichwertige Lebensverh?ltnisse zu schaffen. Das aber kann nicht das letzte Wort sein. Ein Gastbeitrag.
  • Mehr als 500 Falschbehauptungen konnten ihm im Wahlkampf nachgewiesen werden, ohne dass es ihm gro? geschadet h?tte: Pr?sident Donald Trump

    Politik und Fakten : Was ist Wahrheit?

    Wir leben im ?postfaktischen Zeitalter“. Je weniger es eine Vorstellung davon gibt, was richtig ist, desto erbitterter wird darüber gestritten. über den schwierigen Umgang mit Wahrheitsansprüchen in der Demokratie.
  • Mann mit einem Laptop (Symbolbild)

    Digitalisierung : Autorit?re scharfe Macht und ihre digitale Agenda

    Digitale Plattformen und Technologien, die in repressiven Regimen wie Russland und China entwickelt wurden, sind auf dem besten Weg, sich in demokratischen L?ndern zu verbreiten. Autorit?re politische Normen k?nnten sie dorthin begleiten.
  • Willy Brandts Kniefall in Warschau im Dezember 1970

    Das Jahr 1970 : Generation Willy

    Dass Gernot Erler ausgerechnet 1970 Mitglied der SPD wurde, war kein Zufall. In einem Gastbeitrag schildert er, wie ihn die Ereignisse dieses Jahres gepr?gt haben.
  • Trabis bei einer Feierlichkeit zum 30. Jahrestag des Mauerfalls in M?dlareuth, Bayern

    Vor Corona : Deutschland einig Vaterland

    Der Stand der deutschen Einheit ist besser als ihr Ruf. Warum sind trotzdem viele unzufrieden? Ein Essay über die Bereitschaft, Unterschiede unverzerrt wahrzunehmen, aus dem vergangenen Januar.
  • Als die Liebe noch einzig und allein der Reproduktion galt: Josef und Maria bei der Krippe

    Katholische Kirche : Keine neue Sexualmoral!

    Eine Verzweckung der Sexualit?t zur individuellen oder sozialen Reproduktion war lange Zeit plausibel. Heute ist es an der Zeit, eine sinnstiftende Semantik der Liebe zu entfalten – gerade für die christliche Theologie. Ein Gastbeitrag.
汤姆叔叔-在线视频