http://www.karinajett.com/-gym
Wegen Corona muss auf den pers?nlichen H?ndedruck verzichtet werden. Netzwerken l?sst sich trotzdem gut übers Internet.

Berufliche Kontakte : Netzwerken in der Nische

Gesch?ftliche und berufliche Kontakte lassen sich nicht nur auf Xing oder Linkedin knüpfen. Es gibt auch Netzwerke die Minderheiten oder eine spezielle Berufsgruppe verbinden.
Hunderttausende hessische Schüler kehren kommende Wochen in die Schulen zurück – sieben Wochen vor den Sommerferien.

Corona-Lockerungen in Hessen : Endlich wieder Schule

Die Schulen in Hessen ?ffnen, teilweise mit nur wenigen Pr?senztagen. Das wird zu Aufregung und Organisationschaos führen. Trotzdem ist die Entscheidung für ein vorsichtiges Zurück zum Alltag richtig.
In London veranstalten Busfahrerinnen und -fahrer eine Schweigeminute.

Corona ver?ndert das Arbeiten : Die neue Leere

Dünn besetzte U-Bahnen in London, verwaiste Flure bei Google, Rückenweh am Pariser Küchentisch: Das Coronavirus hat unsere Arbeitsweisen radikal ver?ndert – auf der ganzen Welt. Neun Korrespondenten berichten.
Fabian Riedel

Gründerserie : Der Fischer von Langenpreising

Die Garnele ?White Tiger“ hat es Fabian Riedel angetan. Mit Crusta Nova hat er eine Aquafarm entwickelt, in der Millionen Gambas mit bayerischer Note gezüchtet werden.

Seite 1/51

  • Im Homeoffice vermischt sich Berufliches mit Privatem.

    Kolumne ?Nine to five“ : Schlafanzug und Schokokekse

    Gerade aus der Elternzeit zurückgekehrt, vermischt sich das Berufsleben unseres Autors zunehmend mit seinem Privatleben. Von ?Nine to five“ kann keine Rede mehr sein. Doch die Situation hat auch etwas Gutes.
  • Bierverkauf übers Fensterla in Bamberg, kurz nach dem Shutdown

    Blog | Reinheitsgebot : Eine Gastronomie ohne N?he?

    An der Gastronomie h?ngen viele Arbeitspl?tze und Sehnsüchte. Jetzt darf sie in der Corona-Krise wieder ?ffnen. Wie kann das nach der Ischgl-Lektion aussehen? Ein Spaziergang durch Deutschlands Bierhauptstadt.
  • Durch die Corona-Krise ist das Dasein als Chef nicht leichter geworden.

    Führen aus der Ferne : Das Leid der Chefs

    Die Corona-Zeit ist nicht nur anstrengend für Mitarbeiter. Auch Chefs haben zu k?mpfen. Charismatisch führen, durchregieren, kontrollieren – vieles geht gerade nicht.
  • Grü?e aus dem Homeoffice: Trotz famili?rer Verpflichtungen oder tierischen St?rfaktoren verbreitet sich das Modell des Arbeitens am heimischen Schreibtisch zunehmend.

    Kolumne ?Nine to five“ : Der Telko-Kater

    Im Homeoffice reiht sich eine Telefonkonferenz an die andere. Anstrengend! Und die Nebenger?usche k?nnen zuweilen ordentliche R?tsel aufgeben. Die Kolumne ?Nine to five“.
  • Angestellte des franz?sischen PSA-Konzerns, aufgenommen in einer Fabrik im Nordwesten von Paris

    Umstellung durch die Krise : Homeoffice für immer

    Der franz?sische Autohersteller PSA will seine Angestellten in Zukunft h?chstens anderthalb Tage pro Woche im Büro sehen. Sie sollen nicht mehr begründen müssen, warum sie zuhause arbeiten – sondern warum sie ins Büro kommen wollen.
汤姆叔叔-在线视频