http://www.karinajett.com/-gqz-a588n

Georges de la Tour : Im reinen Schein

Georges de la Tour, ?M?dchen, in ein Kohlebecken blasend (La Fillette au braisier)“, Circa 1646–48, ?l auf Leinwand, 76 x 55 cm, Taxe 3.000.000/4.000.000 Euro. Bild: Lempertz

Echt rar: Ein Bild von Georges de la Tour wird bei Lempertz in K?ln versteigert. Es k?nnte das teuerste Kunstwerk in einer deutschen Auktion werden.

          2 Min.

          Bei Lempertz in K?ln wird am 8. Dezember – separat von der regul?ren Auktion mit Alter Kunst – ein Werk von Georges de la Tour zum Aufruf kommen. Die Erwartung für ?La fillette au braisier“ (M?dchen, in ein Kohlebecken blasend) liegt bei drei bis vier Millionen Euro. Laut Lempertz handelt es sich um das letzte Nachtstück des geheimnisvollen Malers – dem nur knapp mehr als vierzig erhalten gebliebene Originale zugeschrieben sind –, das sich noch in Privatbesitz befindet. Eingeliefert wurde die Rarit?t, als absolutes Spitzenstück, mit 21 weiteren Altmeistern aus der bedeutenden Sammlung des Luftfahrtunternehmers Hinrich Bischoff (1936 bis 2005).

          Rose-Maria Gropp

          Redakteurin im Feuilleton, verantwortlich für den ?Kunstmarkt“.

          Werke von Georges de la Tour sind im Auktionsmarkt entsprechend selten: Soweit zu erkennen, kam zuletzt 2008 bei Sotheby’s in New York eines seiner Apostelportr?ts, ein Jakobus der ?ltere, zum Aufruf und erzielte einen Hammerpreis von umgerechnet 1,95 Millionen Euro (Taxe 1/1,4 Millionen). Der bislang h?chste Zuschlag für ein Gem?lde von ihn datiert aus dem Jahr 1991, als eine Variante seines blinden ?Drehorgelspielers“ bei Christie’s in London auf umgerechnet 2,57 Millionen Euro kam.

          Die Werke des Meisters aus Lunéville sind von einzigartigem Zauber. Auch wenn er dem Barock in Frankreich zugeordnet wird, geh?rt er wesentlich, nicht zuletzt seiner Lichtführung wegen, in die Nachfolge Caravaggios. Trotz seiner Alleinstellung brachte es der Mann aus Lothringen zum Hofmaler Ludwigs XIII. in Paris. Sp?ter geriet er vorübergehend in Vergessenheit, bis ihn die Moderne mit Begeisterung ins Ged?chtnis zurückholte. Das M?dchen im Schein der glühenden Kohlen, das durch eine Signatur als eigenh?ndig gesichert ist, hat eine Ausstellungskarriere hinter sich. Im Katalog der Retrospektive 1997 im Pariser Grand Palais ist auch die Provenienz verzeichnet: Zuletzt erwarb das Bild Hinrich Bischoff 1975 bei einer Christie’s-Auktion in London für 17?850 Pfund (inklusive Aufgeld); die Summe entsprach damals umgerechnet 94.600 Mark). Von 1976 bis 1980 hing das Gem?lde dann als Leihgabe in der Bremer Kunsthalle.

          Die Lempertz-Sch?tzung jetzt ist mit drei bis vier Millionen Euro die h?chste, die je ein Kunstwerk in einer deutschen Auktion trug. Der h?chste Zuschlag bisher in Deutschland sind die 4,7 Millionen Euro (Taxe 1,5/2 Millionen), die 2018 bei Grisebach in Berlin Max Beckmanns ?Weiblichem Kopf in Blau und Grau (Die ?gypterin)“ galten. Es folgen die drei Millionen Euro (1/1,5 Millionen), die 2016 am selben Ort für Lyonel Feiningers ?Gelbe Gasse“ geboten wurden. Einzustellen w?re zudem der Rekordzuschlag für einen Alten Meister, der bei Lempertz 2012 mit ebenfalls drei Millionen Euro (1,8/2,2 Millionen) für Gerard Dous Gem?lde ?Alter Maler in seinem Atelier“ erging. Georges de la Tours ?Fillette au braisier“ k?nnte dafür Chancen haben.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Eine ANimation des Ger?ts, dass Weltraum-Müll abschleppen soll.

          Müllmission : Europa r?umt im Weltall auf

          Die ESA vergibt erstmals einen Auftrag für einen Abschlepp-Satelliten, um Schrott im All zu beseitigen. Die Mission soll Schule machen, doch es gibt viel zu tun. Umweltbewusstsein ist im Weltraum noch nicht angekommen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu best?tigen.
          汤姆叔叔-在线视频